Sprachauswahl / Language selection
deutsch  english

ENGIE Kältetechnik liefert NH3-Kältemaschinen für Tirol Pack

Für die neue Käseportionier- und Verpackungsanlage im Zillertal hat ENGIE Kältetechnik den Auftrag für zwei NH3-Kältemaschinen erhalten. Unter dem Namen TirolPack haben sich zehn Tiroler Sennereien zusammengeschlossen, um eine gemeinsame Käseschneide- und Verpackungsanlage zu errichten. Es wurde ein NH3-Kaltwassersatz (Q0= 185 kW, Wasser von 10 °C auf 4 °C) sowie ein NH3Solekühlsatz (Q0= 185 kW, 30 % Propylenglykol von -6 °C auf -1 °C) geliefert. Die Ölkühlerabwärme (Wasser, 40 °C auf 55 °C) wird für WRG genutzt. Sollte diese nicht abgenommen werden, wird die Energie über einen gemeinsamen Rückkühler abgeführt. Jede Kältemaschine hat zudem einen eigenen luftgekühlten Verflüssiger im Außenbereich. Zusätzlich dazu haben wir die Luftkühler für die Kühlräume geliefert. Der Schaltschrank sowie die Frequenzumformer der Verdichter befinden sich auf dem Maschinenrahmen der jeweiligen Kältemaschine.

Ansprechpartner

Manfred Dietl
ENGIE Gebäudetechnik GmbH
T: +43 5 740 36 1357
manfred.dietl@at.engie.com

Zum News-Archiv