Energieeinsparung und Komfortgewinn
BURGTHEATER in Wien

Sprachauswahl / Language selection
deutsch  english

Auftraggeber

Bundestheater-Holding GmbH

Herausforderung

Optimierung unter Berück- sichtigung des Denkmalschutzes

Das Gebäude

1.340 Zuschauer Plätze 780 m2 Bühnenfläche

Kosteneinsparung

8,9%

Energie Einsparung

591 MWh/Jahr

CO2-Einsparung

113 Tonnen/Jahr

Amortisationszeit

13 Jahre

 

 

ENGIE Gebäudetechnik GmbH
Leberstraße 120
1110 Wien
T: +43 5 740 36 0
E: gt@at.engie.com

 

Aufgabenstellung

Für die gewünschte Modernisierung des Burgtheaters, welches 1888 höchst innovativ als erster elektrisch beleuchteter Monumentalbau wieder- eröffnet wurde, konnte sich die ENGIE Gebäudetechnik profilieren. ENGIE war es möglich, die Modernisierung trotz sämtlicher Anforderungen hinsichtlich des Denkmalschutzes als Top-Anbieter zu gewährleisten.

Beauftragung

ENGIE hat das Bieterverfahren durch die höchste garantierte Einsparung gewonnen. Angeboten wurde ein Contracting-Modell, das die Verbesse- rungsmaßnahmen über die erzielte Energieeinsparung finanziert.

Unsere Leistungen

Im Rahmen der Planung und Durchführung des Energiesparcontractings wurden folgende Maßnahmen erfolgreich umgesetzt:

  • Installation einer Gebäudeleittechnik mit zentraler Visualisierung
  • Einbau von drehzahlgeregelten Pumpen
  • Optimierung der Heizungs- und Lüftungsanlagen
  • Teilsanierung der Fensterdichtungen

Vorteile für den Kunden

Die garantierte Gesamteinsparung von ca. 8,9 % der Energiekosten bzw. 591 MWh/Jahr führt zu einem nunmehr energieeffizienten Betrieb der An- lage mit einer Amortisationszeit von nur 13 Jahren.

  • Komfortables Gebäudemanagement durch modernste Technik
  • Steigerung der Energie-Effizienz
  • Reduzierter CO2-Fussabdruck

 

Alle unsere Referenzen