Anlagenbau & MSR
TU WIEN, NANO CENTER

Sprachauswahl / Language selection
deutsch  english

Auftraggeber
TU Wien

 

Konsortium für Anlagenbau
- Babak Gebäudetechnik GmbH
- ENGIE Gebäudetechnik GmbH

 

Heizung

ca. 1,4 MW Heizleistung
 

Kälte

ca. 1,4 MW Kälteleistung

Lüftung

ca. 97.000 m³/h ZUL sowie ABL
 

Mess-, Steuer- und Regeltechnik

ENGIE Gebäudetechnik

Ca 2.800 Hardwaredatenpunkte

Ca. 8.500 BACnet Datenpunkte

 

 

 

Aufgabestellung
Die TU Wien benötigte aufgrund der wachsenden Forschungsarbeiten ein neues Institutsgebäude, das Zentrum für Mikro- und Nanostrukturen. Für die Neubauarbeiten als auch für die technischen Anlagen und MSR wurde ein Bestbieterverfahren eingeleitet. Aufgrund der Installation von Cleanrooms mussten höchste Qualitäts- und Hygienestandards erfüllt werden.

Beauftragung
ENGIE Gebäudetechnik wurde mit der gesamten MSR für das neue Forschungsgebäude beauftragt, des Weiteren wurde ENGIE innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft zum geteilten Auftragnehmer im Bereich Anlagenbau - die übernommenen Aufgaben wurden durch eine Schnittstellenliste abgearbeitet.

Unsere Leistungen

  • Gesamte Mess-, Steuer- und Regeltechnik
  • Schnittstelle zur Gebäudeleittechnik der TU Wien
  • Einbau von Sensoren – Temperatur-, Feuchte-, Druckfühler
  • Einbau von Aktoren – Klappen, Regelventile
  • Anlagenengineering – komplette Planung, Programmierung und Inbetriebsetzung der Gebäudeautomation

Vorteile für unsere Kunden

  • Präzise Regelung und energieeffizienter Betrieb der Klimatisierung von Reinräumen und Büros
  • Hohe Ausfallsicherheit durch den Einsatz bewährter Technologien
  • Offenes BACnet-Protokoll, durch welches alle Anlagen auf die Bestandsvisualisierung aufgeschaltet werden können
  • Termintreue Umsetzung

Alle unsere Referenzen